1. Startseite
  2. Rechenzentrum Köln
  3. Sicherheit
  4. Hinweise für sichere Passworte

Hinweise für sichere Passworte

Wie Sie sicher bemerkt haben, hat sich in Sachen Passwörter in den Bereichen E-Mail und FTP etwas getan.
Die Passworte können jetzt nicht mehr im Klartext eingeblendet werden und beim Anlegen von neuen E-Mail- bzw. FTP-Accounts müssen Passworte mindestens 6 Zeichen lang sein und drei der folgenden Kriterien erfüllen:
Es sollte eine Mindestlänge von Acht Zeichen haben,

  • Ziffern enthalten,
  • Kleinbuchstaben und
  • Großbuchstaben beinhalten,
  • mindestens ein Sonderzeichen enthalten.

Informationen darüber, welche Sonderzeichen Sie in Passworten verwenden können, finden Sie hier:
Welche Zeichen sind für Passwörter erlaubt und welche Gesamtlänge kann ein Passwort haben?  

Passwortverwaltung

Eine komfortable Lösung viele Passworte zu verwalten, ist der Einsatz von Passwortmanagern.
Diese Tools erzeugen ebenfalls sichere Passworte und verwalten diese dann auch gleich in verschlüsselten Archiven oder als Online-Lösung.
Als Beispiele werden hier nur mal 1Password, KeePass (bzw. MacPass für Macs) und LastPass genannt.
(Beim Anlegen von E-Mail- und FTP-Konten muss aktuell das 1Password-Browser-Plugin deaktiviert werden, sonst gibt es kryptische Fehlermeldungen. Dieser Effekt wurde nicht mit anderen PW-Managern getestet)

Auf KEINEN Fall sollten Passworte …

… an Andere weitergegeben werden,
… auf einen Zettel geschrieben am Bildschirm kleben oder
… im Klartext im Computer abgespeichert werden!

Aktualisiert am 2. März 2020

War dieser Beitrag hilfreich?

Weitere Beiträge